Bestimmte und unbestimmte Artikel im Italienischen - Erklärung und Verwendung

Der Hund, die Frau, das Buch, ein Tisch, eine Vase – ohne bestimmte und unbestimmte Artikel wäre man ganz schön aufgeschmissen. Im Deutschen, wie im Italienischen. Deshalb schreiben wir in diesem Kapitel auf, wie sich bestimmte und unbestimmte Artikel unterscheiden und welche Besonderheiten es zu beachten gibt.

 

Italienische Grammatik - bestimmte und unbestimmte Artikel

Erklärung bestimmte und unbestimmte Artikel im Italienischen

Italienische Artikel werden nach dem Geschlecht unterschieden (männlich / weiblich). Im Gegensatz zur deutschen Grammatik gibt es im Italienischen keinen sächlichen Artikel. Maskuline und feminine bestimmte Artikel haben unterschiedliche Formen, die sich in der Regel nach dem Anfang das nachfolgenden Wortes richten: 

 

Der bestimmte Artikel männlich / Singular

Der bestimmte Artikel (männlich, Singular) kommt als il, lo und l'  vor.

il steht vor Konsonanten. Beispiele: il giornale, il ristorante

Allerdings gibt es einige Ausnahmen, die den bestimmten Artikel lo  erfordern. Dazu gehören Begriffe die mit s + Konsonant beginnen (Beispiel: lo scaffale) sowie vor  x  (Beispiel: lo xilofono), z  (Beispiel: lo zucchero), ps  (Beispiel: lo psicologo) und ch (Beispiel: lo champagne) sowie gn (Beispiel: lo gnomo, pn (Beispiel: lo pneumatico) und i + Vokal (Beispiel: lo iato).

 

Vor Wörtern die mit einem Vokal oder einem stummen h beginnen steht l'. Beispiele: l'amica, l'hobby

 

Der bestimmte Artikel männlich / Plural

Um die Pluralform zu bilden ändern sich die bestimmten Artikel Singular wie folgt: 

aus il wird i (Beispiel: i libri)

aus lo wird gli (Beispiel: gli scaffali)

aus l' wird gli (Beispiel: gli amici)

 

Der bestimmte Artikel weiblich / Singular

Der bestimmte Artikel weiblich, Singular kommt als la und l' vor.

la steht vor Konsonanten. Beispiele: la piscina 

l' steht vor Vokalen (Beispiel: l'amica)

 

Der bestimmte Artikel weiblich / Plural

Jetzt wird es einfach: Der bestimmte Artikel weiblich, Plural ist immer le. Beispiele: le case, le amiche

 

Der unbestimmte Artikel

Für den unbestimmten Artikel gibt es vier Formen: un / uno (männlich / Singular) und una / un' (weiblich / Singular).

 

Vor Konsonanten steht un (männlich / Singular) bzw. una (weiblich / Singular). Beispiele: un amico, un libro; una donna, una casa

Vor z, sp, st und ps steht uno bzw. una. Beispiele: uno scaffale, una psicologa

Vor Vokalen steht  un  bzw. un'. Beispiele: un anno, un'amica

 

Verwendung bestimmte und unbestimmte Artikel im Italienischen

Bestimmte und unbestimmte Artikel werden in der italienischen Grammatik in unterschiedlichen Zusammenhängen gebraucht. Eine wichtige Verwendung betrifft die Kombination aus bestimmtem Artikel + Possessivpronomen.

Um den Zusammenhang und die Bildung zu erklären, hier eine Übersicht über die italienischen Possessivpronomen:

 

Männlich / Singular

Weiblich / Singular

Männlich / Plural

Weiblich / Plural

il mio

 la mia

i miei

le mie

il tuo

la tua

i tuoi

le tue

il suo

la sua

i suoi

le sue

il nostro

la nostra

i nostri

le nostre

il vostro

la vostra

i vostri

le vostre

il loro

la loro

i loro

le loro

 

Vor einem Possessivpronomen steht im Italienischen in der Regel der bestimmte Artikel. Beispiel: Puoi leggere il mio libro.   

Wichtig: Die Possessivpronomen richten sich in Numerus und Genus nach dem Substantiv auf das sie sich beziehen. Beispiel: la mia macchina - le mie macchine

Natürlich gibt es auch für diese Regel Ausnahmen: So wird der bestimmte Artikel bei  Verwandtschaftsbezeichnungen im Singular (mia madre, mio fratello) weggelassen.

Eine Ausnahme von dieser Ausnahme liegt vor, wenn die Verwandtschaftsbezeichnung im Singular von einer näheren Bestimmung ergänzt wird. Beispiel: Mio fratello si chiama Giovanni. Aber: Il mio fratello che lavora a Roma si chiama Giovanni. Alles klar?

 

Außerdem steht der Artikel vor Ländernamen (Beispiel: L'Italia), bei Zeitangaben (Beispiele: Sono le due. Maria lavora soltanto la mattina.), vor Sprachen (Beispiele: l'italiano, il francese) oder um über Personen (Beispiel: C'è la signora Rossi?) und Merkmale (Beispiel: Giovanni ha i capelli corti) zu sprechen.

 

Besonderheiten

Wenn Präpositionen (a, da, di, in su) auf Artikel treffen, verschmelzen beide zu neuen Formen. Siehe auch: Grammatikkapitel italienische Präpositionen.

 

Hier noch einmal die Übersicht:

 

Präposition + bestimmter Artikel
  il lo/l' la/l'
a al allo / all' alla / all'
di del dello / dell' della / dell'
da dal dallo / dall' dalla / dall'
in nel nello / nell' nella / nell'
su sul sullo / sull' sulla / sull'

 

Präposition + bestimmter Artikel
  i gli le
a ai agli alle
di dei degli delle
da dai dagli dalle
in nei negli nelle
su sui sugli sulle

 

Italienisch lernen ist mehr als trockene Grammatikerklärungen.

Lerne das dalango-Konzept unverbindlich kennen: Melde dich kostenlos für eine Basis-Mitgliedschaft an.

Möchtest du vorab mehr über dalango erfahren, dann sehe dir die dalango-Tour an.

 

Beispiele und Übungen zu bestimmte und unbestimmte Artikel im Italienischen auf dalango

Bestimmte und unbestimmte Artikel

Oggi ho portato un mazzo di carte.

Sei proprio uno strano tipo, sai?

 

Nach einem bestimmten Kleidungsstück fragen

Le scarpe sono di colore rosso.

La camicetta a fiori è troppo piccola.

Maria vuole provare una giacca.

 

Nach dem Zimmerservice fragen

Si può avere la colazione in camera?

Le fate le uova strapazzate?

Wort für Wort Italienisch lernen mit "Parola del giorno"

Wort des Tages von Adesso: La parola del giorno Jeden Tag eine neue italienische Vokabel am Smartphone lernen - mit deutscher Übersetzung und Beispielsatz. Zum Lesen und Anhören: Die Vokabeln und Erklärungen werden vorgelesen.

Parola del giorno: Jetzt kostenlos holen! Wort des Tages Italienisch laden Jetzt Italienische Vokabeln lernen mit parola del giorno