Continuous und simple forms - Erklärung und Verwendung

Im Gegensatz zum Deutschen gibt es im Englischen zu jeder Zeit eine Verlaufsform. Sie wird benutzt, wenn die Handlung oder die Geschehnisse in der Gegenwart, der Vergangenheit oder der Zukunft gerade passieren. In diesem Kapitel beschäftigen wir uns mit der Gegenüberstellung von simple present und present progressive sowie simple past und past progressive.

 

Englische Grammatik - continous und simple forms

Erklärung continUous und simple forms

In der Regel wird die Verlaufsform durch Anhängen der Endung –ing gebildet.

to buy

buying

to say

saying

to think

thinking

to watch

watching

Das  present progressive wird auch als Verlaufsform oder als present continuous bezeichnet und wird benutzt, um zu beschreiben, was gerade passiert. Beispiele: I’m writing a letter. She’s playing tennis. Allgemeine Aussagen stehen dagegen im simple present. Beispiel:

 

simple present present progressive
I read English books. I'm reading a book by Jack Kerouac.
Susan plays the piano. Susan is playing the piano. Can she call you back?

Signalwörter für simple present sind: often, sometimes, always, every, never, normally.

Signalwörter für present progressive sind: right now, at the moment, just now, now.

 

 

Das past progressive ist die Verlaufsform des Imperfekts. Sie wird gebildet aus was/were + Verb+ing.

Beispiel: I was reading a book.

Wichtiger Hinweis: Die Modalverben kennen keine Verlaufsform.

Wann benutzt man das simple past und wann past progressive? Das simple past wird benutzt, wenn ein in der Vergangenheit liegendes Geschehen zu einem bestimmten Zeitpunkt stattgefunden hat, abgeschlossen ist und keine Auswirkungen auf die Gegenwart hat. Das past progressive wird benutzt, wenn in der Vergangenheit liegende Handlungen nicht abgeschlossen werden konnten und wenn insbesondere der Verlauf des Geschehens betont werden soll. Beispiel:

 

 

simple past past progressive
Last year I read lots of English books. I was reading a book by Jack Kerouac while I was on holiday.
Last Sunday Susan played the piano for us. Susan was playing the piano when Thomas called.

 

Besonderheiten

Bei Verben mit kurzem, betontem Vokal, verdoppelt sich in der Verlaufsform der Endkonsonant. Dazu gehören u.a.:

 

to get

getting

to hit

hitting

to put

putting

to sit

sitting

 

 Bei einigen Verben fällt in der Verlaufsform das –e am Ende weg. Dazu gehören u.a.:

 

to come

coming

to give

giving

to hate

hating

to love

loving

to make

making

to smile

smiling

to take

taking

to use

using

 

Außerdem wird bei Verben wie to die (dying) oder to lie (lying) die Endung –ie zu–y.

 

Und noch ein Hinweis: Einige Verben werden in der Regel nicht in der Verlaufsform benutzt. Dazu gehören: to believe, to be, to know, to want, to wish, to like, to mean, to notice, to see, to seem. 

 

englisch lernen ist mehr als trockene Grammatikerklärungen.

Lerne das dalango-Konzept unverbindlich kennen: Melde dich kostenlos für eine Basis-Mitgliedschaft an.

Möchtest du vorab mehr über dalango erfahren, dann sehe dir die dalango-Tour an.

 

Beispiele und Übungen zu continUous und simple forms Auf dalango

Present progressive:

Lernvideo Englisch "der Gesundheits-Check":

“I am eating lunch at the moment.”

 

Present simple:

Lernvideo Englisch "die informelle Einladung":

“I play tennis once a week.”

 

 

Wort für Wort Englisch lernen mit "Word of the day"

Wort des Tages von Spotlight: Word of the day Jeden Tag englische vokabeln lernen - mit deutscher Übersetzung und Beispielsatz. Zum Lesen und Anhören: Die Vokabeln und Erklärungen werden vorgelesen.

Word of the day: Jetzt kostenlos holen! Wort des Tages Englisch laden Jetzt englische Vokabeln lernen mit word of the day