Spanisch Imperativ - Erklärung und Verwendung

Wie im Deutschen auch, wird der Imperativ im Spanischen dazu benutzt, Befehle oder Anweisungen zu geben. In diesem Kapitel lernst du, wie der spanische Imperativ gebildet wird und wie man den verneinten Imperativ benutzt. Einen Imperativ kennst du vielleicht schon: Hable con ella (auf Deutsch: „Sprich mit ihr“) ist ein bekannter Film des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar.

Spanische Grammatik  – Imperativ

 

Bildung des Imperativ im Spanischen

Der Imperativ wird dazu benutzt, Anweisungen zu geben. Eine Möglichkeit, eine solche Anweisung auf Spanisch zu geben, ist der bejahte Imperativ. Beispiel: ¡Haz esto, por favor!

 

Die regelmäßige Bildung des Imperativs unterscheidet sich je nach Endung des Verbs. Dabei werden Verben auf -ar, -er und-ir unterschieden. Hier eine Übersicht über die regelmäßige Bildung des bejahten Imperativs im Spanischen:

 

 

habl-ar

viv-ir

com-er

(Tú)

habl-a

viv-e

com-e

(Él / ella / usted)

habl-e

viv-a

com-a

(Vosotros / -as)

habl-ad

viv-id

com-ed

(Ellos / ellas / ustedes)

habl-en

viv-an

com-an

Für die 2. Person Singular (tú) gilt als Imperativ in der Regel die Form der 3. Person Singular Präsens. 

Keine Regel ohne Ausnahme! Einige Verben bilden den Imperativ der 2. Person Singular unregelmäßig. Dazu gehören:

 

Verb

Imperativ (2. Person Singular)

tener

ten

poner

pon

decir

di

hacer

haz

ir

ve

Um den Imperativ in der 2. Person Plural zu bilden, wird der letzte Buchstabe des Infinitivs (-r) mit einem -d ersetzt.
Beispiel: ¡Hablad con ella!

 

Verwendung des spanischen Imperativ

Der Imperativ wird im Spanischen verwendet, um eine Bitte auszudrücken, um um Erlaubnis zu fragen, um Anweisungen oder Ratschläge zu geben oder um etwas anzubieten. Beispiele:

¿Puedo pasar? Si, pase

¡Hable con ella!

¡Toma una cerveza!

 

Besonderheiten bei der Verwendung

Die zugehörigen Pronomen (Objektpronomen oder Reflexivpronomen) werden an die Form des bejahten Imperativs angehängt. Beispiele: dámelas (gib sie mir), dime (sag mir)

Wichtig: Wenn zwei Pronomen vorkommen, kann sich die Betonung verändern (damedámelas).
 

Für die Verneinung des Imperativs wird der Subjuntivo Präsens verwendet. Beispiel: No comas.

Hier gibt es in Kürze weitere Erklärungen zum Subjuntivo.

 

Spanisch lernen ist mehr als trockene Grammatikerklärungen.

Lerne das dalango-Konzept unverbindlich kennen: Melde dich kostenlos für eine Basis-Mitgliedschaft an.

Möchtest du vorab mehr über dalango erfahren, dann sehe dir die dalango-Tour an.


 

Beispiele und Übungen zum Spanischen Imperativ auf dalango

„Du“ Form:

Lernvideo Spanisch "eine Einkaufsliste schreiben":

Cariño, ¿tienes cincuenta euros?

Sí, cógelos de mi monedero.

 

„Sie“ Form:

Lernvideo Spanisch "eine Paella zubereiten":

Añada al sofrito los calamares y la sepia.

 
 
 
Jetzt kostenlos
anmelden