Englische Modalverben – Erklärung und Verwendung

Modalverben (modal verbs) gehören zu den englischen Hilfsverben und werden gebraucht, um Wünsche, Möglichkeiten oder Zwänge zu beschreiben. Zu den englischen Modalverben gehören vor allem can, may, will, must und shall.

 

Modalverben – Englische Grammatik

Tabellarische Übersicht englischer Modalverben

Hier zunächst eine Übersicht über die Modalverben:

 

Englisch

Deutsch

can / could

können

may / might  

dürfen

must

müssen

shall / should

sollen

will  / would

werden

 

Wichtig: Modalverben haben keinen Infinitiv und kein „s“ in der dritten Person Singular.

Die genannten Modalverben können ganz unterschiedliche Bedeutungen haben. Die geläufigsten stellen wir nachfolgend vor.

 

can / could

Can wird benutzt, um eine Möglichkeit oder eine Fähigkeit auszudrücken. Beispiel:

I can read. I wish I could read.

Eine Variante, mit der man can ersetzen kann ist der Gebrauch von  to be able to / to be unable to. Beispiel: I was unable to call you earlier.

 

may / might

Um eine Möglichkeit oder eine Erlaubnis zu formulieren, benutzt man im Englischen auch may bzw. might. Beispiel: The kids may go swimming. You might be right.

Can und may lassen sich trotzdem unterscheiden. Can steht eher für eine Fähigkeit: Ich kann lesen: Ich wünschte, ich könnte lesen. May meint eher eine Möglichkeit. Es ist möglich, dass etwas passiert. Die Kinder könnten schwimmen gehen. Du könntest Recht haben.

Eine Umschreibung für may oder might ist die Formulierung “it is possible that....” Eine weitere Verwendung betrifft die Formulierung “to be allowed to”, um eine Erlaubnis auszudrücken. Beispiel: You may use my laptop. Sie können meinen Laptop benutzen.

 

must

Um eine Notwendigkeit oder eine Verpflichtung auszudrücken, wird das Modalverb must benutzt.

Eine Alternative für das Modalverb must ist die Formulierung mit have to. Beispiel: I have to wash the car. Im britischen Englisch wird eher I’ve got to benutzt. Also: I’ve got to wash the car. Ich muss unbedingt das Auto waschen

Außerdem wird must benutzt, um eine Wahrscheinlichkeit auszudrücken. Beispiel: It must have been very difficult to write the book.

 

shall / should

Soll ich oder soll ich nicht? Mit shall bzw. should spricht man über entschlossenes Handeln oder über Verpflichtungen und Erwartungen. Beispiele: We shall overcome.

We should ask John for help. We should have asked John for help.

Shall we take the train? Tom should be here in a minute.

 

will / would

Will wird zur Bildung des Futur benötigt (Näheres dazu im Kapitel future tenses) und noch so allerlei andere Situationen:

-        Vermutung. Beispiel: That’ll be Jane.

-        Gewohnheit. Beispiel: She’ll read for hours.

-        Bitte / Aufforderung. Beispiel: Will you help me, please?

-        Höfliche Aufforderung. Beispiel: Would you please help me to set the table?

-        Entschlossenheit / Bereitschaft. Beispiel: I will follow him. I won’t sit down and wait.

 

Besonderheiten bei der Verwendung von Modalverben

 

Eine Besonderheit bei den Modalverben betrifft die Schreibweise der Verneinung, für die es jeweils zwei Varianten (eine ‚normale’ und ein verkürzte) gibt. Hier die Übersicht:

 

Modalverb

Verneinung

can

could

cannot / can’t

could not / couldn’t

may

might not

must

must not / mustn’t

shall

should

shall not

should not / shouldn’t

will

would

will not / won’t

would not / wouldn’t

 

Beispiele und Übungen zu englischen Modalverben auf dalango

 

Lernvideo Englisch "Modalverben":

"You should take it easy for the rest of the day. After all, you have to go to work in the morning."

 

Lernvideo Englisch "Kultur in Australien":

"The women’s painting is mostly to do with women’s ceremonies. So, it could be body painting; it could be describing bush foods; it could be to do with specific areas that are important to women."