Blogeintrag


Andere Länder, andere Sitten

Bleigießen, Böller, Kleeblätter und Glücksschweinchen - so beschwören wir in Deutschland das Glück für´s nächste Jahr. Aber was sagt ein Italiener zu rosa Marzipan und warum sollte man aufpassen, wenn man in Griechenland frisches Brot in der Silvesternacht isst. Der Jahreswechsel wird rund um den Globus mit vielen tollen und lustigen Bräuchen gefeiert.

Aufpassen heisst es in Griechenland: Hier wird eine Münze in ein Brot gebacken - wer die Münze findet hat das ganze kommende Jahr Glück. Glück bringen soll auch ein italienischer Brauch, bei dem Goldringe in die Sektgläser gelegt werden. Eher unsichtbar bleiben dagegen die roten Dessous, die sowohl Italienierinnen als auch Chileninnen Glück bringen sollen.

In Spanien wird nicht nur gerne rote Unterwäsche getragen, zum Jahreswechsel kann man im Supermarkt Packungen mit genau 12 Trauben kaufen - diese werden um Mitternacht mit jedem Glockenschlag verspeist. Und wünschen kann man sich auch etwas dabei.

Um Liebe und Glück geht es in der Silvesternacht auch in Brasilien. Auch hier tragen die Frauen Dessous in bestimmten Farben: Rot für Glück in der Liebe und Weiß für ein ausgeglichenes und glückliches Leben. Besonders romantisch wird dann am Strand - natürlich bei sommerlichen Temperaturen gefeiert. Rote, weiße und gelbe Kerzen im Sand stehen für den Wunsch nach Glück in der Liebe, Friede und Geldsegen.

 

 

Traditionell wird in Österreich bis in die frühen Morgenstunden gesungen. Da hilft sicher das ein oder andere Gläschen Sekt. Die Neujahrssänger ziehen in den Dörfern von Haus zu Haus und bringen jedem Dorfbewohner ein persönliches, meist lustiges Ständchen. In Wien wird getanzt. Natürlich Wiener Walzer auf dem Rathausplatz.

Honig, Honigkuchen, Äpfel und süße Möhren gibt es in Israel am Neujahrsabend zu essen. Der traditionelle Neujahrsgruß "Du mögest für ein gutes Jahr eingeschrieben sein." lässt sich darauf zurückführen, dass nach jüdischem Glauben am Jahresende Gott über den Menschen urteilt und alles in ein Buch einträgt.

Und in Schottland feiert man Hogmanay - natürlich mit viel Whiskey und im traditionellen Kilt. Junge Männer ziehen mit Rosinenbrot, einem Stück Kohle und Whiskey von Haus zu Haus. Diese sollte man besser reinlassen, denn sie bringen Glück im nächsten Jahr.


 

dalango wünscht dir - ob mit Trauben, Schweinchen oder roter Unterwäsche - viel Glück und Erfolg in 2011!



Ich wünsche Ihnen allen einen

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Rutsch ins Jahr 2011 !

Vielen Dank, Herr

Vielen Dank, Herr Steinfeld!
Wir hoffen, Sie sind so gut reingerutscht, wie wir!
Beste Grüße! das dalango-Team

Autor

Simone Trilsbach