Blogeintrag


Barcelona für Deutsche

Immer mehr Deutschsprachige suchen nach einem Neuanfang, gehen als Erasmusstudent, Praktikant oder Tourist ins Ausland und sehen sich mit einer neuen Kultur, andersartigen Regeln und bürokratischen Hergängen konfrontiert. Besonders der Anfang als Ausländer in Spanien ist nicht immer einfach. Angefangen von Öffnungszeiten bis hin zu Essgewohnheiten läuft hier vieles anders.

 

Das deutschsprachige Onlineportal www.barcelonafuerdeutsche.com bietet eine ideale Anlaufstelle, um Fragen und Probleme aller Art zu klären: Zum einen stellt es Informationen zu den Bereichen Leben und Arbeiten, Kultur und Freizeit, Erziehung und Bildung, Steuern, Recht und Markt sowie Gesundheit und Versicherung in Form von Artikeln gratis zur Verfügung. In einem umfangreichen Adressverzeichnis sind zudem wichtige Institutionen und Dienstleister aufgelistet, die für das tägliche Leben und den Beruf wichtig sind wie z.B. deutschsprachige Ärzte, Anwälte und Steuerberater.

 

Das Portal richtet sich an deutschsprachige Unternehmen, Arbeitnehmer, Studenten, Schüler und Familien, die in Barcelona und Umgebung wohnen oder ihren Aufenthalt in Katalonien vorbereiten. Ziel ist es, die Integration von deutschsprachigen Personen, die nach Katalonien kommen, zu vereinfachen. In den Sektionen Arbeitsmarkt, Kleinanzeigen und Immobilienmarkt kann der Nutzer selbst Anzeigen aufgeben. Für den Start in einer neuen Stadt benötigt man vieles, was man aus Platzgründen nicht aus der Heimat mitbringen konnte, beispielsweise Möbel oder Fahrräder. Auf der anderen Seite wollen sich andere, die Barcelona wieder verlassen, gerne von diesen Gegenständen erleichtern.

 

Über die Kleinanzeigen des Portals treffen Angebot und Nachfrage zusammen. Die Webseite verfügt außerdem über einen Veranstaltungskalender, in dem für die deutschsprachige Gemeinschaft relevante Veranstaltungen aufgelistet sind, z.B. Veranstaltungen des Goethe-Instituts in Barcelona oder sonstige Veranstaltungen die für die deutschsprachige Gemeinschaft von Relevanz sind und eine gute Gelegenheit für Neuankömmlinge bietet Kontakte in Barcelona zu knüpfen.

 

Der wichtigste Unterschied zu herkömmlichen Tourismus-Webseiten ist die aktive Rolle des Nutzers auf barcelonafuerdeutsche.com, denn es können direkt Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden über das Forum. Es ist ein offener Bereich, der die Möglichkeit bietet, Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen: Was beim Autokauf beachtet werden muss? Welche Schule oder Kindergärten empfohlen werden können? Wo man günstig Tennis spielen kann? Auf Fragen dieser Art und viele mehr, bei denen die deutsche Botschaft oder Handelskammer meistens nicht weiterhelfen können, bekommt der Nutzer auf barcelonafuerdeutsche.com eine Antwort.



Autor

Simone Trilsbach