Blogeintrag


Churros mit Schokolade essen in Madrid

In der achten Folge unserer Stadtführung in Madrid besuchen wir eines der beliebtesten Cafés der Madrider: die Chocolatería San Ginés in der Nähe der Puerta del Sol. Dort gibt es nämlich besonders leckere Churros mit heißer Schokolade. Was sind eigentlich Churros? Nicht anderes als ein frittiertes Spritzgebäck, eine typische spanische Spezialität.

Unsere Stadtführerin trifft einen Freund in der Chocolatería San Ginés. Diana lässt sich erklären, warum Churros so gut schmecken und was man machen muss, um trotz Churro-Konsums nicht zuzunehmen...

Spanisch lernen - Madrid - Café - Schokolade mit Churros

Churros werden aus Brandteig zubereitet. Man frittiert sie in heißem Öl und bestreut sie mit Zucker. Gegessen wird das Gebäck zusammen mit heißer, dickflüssiger Schokolade: Eintunken und genießen. Die Spanier essen Churros  zu jeder Tageszeit. Am liebsten früh morgens oder nachts auf dem Nachhauseweg nach einer Feier. Traditionell werden Churros besonders gern am Neujahrsmorgen nach der Silvesterparty gegessen.Churros kennt man in vielen Ländern: Lateinamerika, im Südwesten der USA, in Frankreich (als Chichis oder Chouchous) oder auch in der Türkei. 

Diana zeigt dir in diesem Video, wie man über das Essen und Freizeit redet und erklärt dir die passenden Vokabeln. So lernst du eines der beliebtesen Hobbies der Spanier kennen: im Café plaudern!

Viel Spaß beim Spanisch lernen!



Autor

Ignacio