Blogeintrag


Die Konkurrenz - Arbeiten in italien

In der Folge Sich bei der Konkurrenz informieren, versucht Gianni Reliqui zu verstehen, wie die Konkurrenz die Zahl der verkauften Zeitschriften gesteigert hat. Als er das herausfindet, hat er selbst eine sehr gute Idee, welche die Situation der Zeitschrift – und damit die Verträge der Mitarbeiter – verbessern wird. Wie man sieht: Eine gesunde Konkurrenz ist für die Wirtschaft gut und fördert neue und kreative Ideen. Man sagt auf italienisch „la concorrenza è l’anima del commercio“ (die Konkurrenz ist die Seele des Handels).

 

 

Dieser Ausdruck wurde von Alberto Moravia - einer der wichtigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts - in einer kurzen Erzählung (La concorrenza, aus Racconti Romani) benutzt. Aber was versteht man hier unter „concorrenza“? In der Geschichte hat es nicht nur eine wirtschaftliche Bedeutung, sondern betrifft vor allem die Gefühle eines Protagonisten, der um das Herz einer Frau kämpft.

Wenn ich euch ein bisschen neugierig gamacht habe, dann lest das Buch oder schaut euch die gleichnamige Verfilmung aus dem Moravias Buch "Racconti romani" an.

Viel Spaß beim Italienisch lernen mit dalango!



Autor

m.zatti@vhb.de