Blogeintrag


Schätze endecken in der Innenstadt von Madrid

In der siebten Folge unserer Stadtführung durch Madrid flanieren wir auf den Straßen des La Latina Viertels und kaufen auf dem Rastro-Flohmarkt ein.

Der Rastro ist der bekannteste Flohmarkt Spaniens und eine Madrider Institution par excellence. Jeden Sonntag kommen etwa 300.000 Menschen und stöbern an den Ständen nach Schnäppchen. Er ist zwar riesengroß, doch leider gewinnen billige Neuwaren immer mehr die Oberhand.

Sonntag Mittag trifft man viele junge Madrider in La Latina. Nach einem Besuch des Rastro und der Suche nach günstigen Schätzen wie alten Platten, Second Hand-Klamotten oder Retro-Dekostücken geht es weiter auf der so genannten "Ruta de cañas"  ("Bierroute", eine  "caña" ist ein 0,2 Liter-Gas Bier) an. Sie gehen in Bars, trinken das ein oder an dere Bierchen und genießen leckere Tapas, die es zu jeder Bestellung umsonst dazu gibt. So verlängert sich der Sonntags-Ausflug manchmal bis spät in die Nacht. Das ist echte Madrider Ausgeh-Kultur!

Spanisch lernen - Rastro-Flohmarkt in Madrid

Diana zeigt dir in diesem Video, was es auf dem Rastro alles zu kaufen und entdecken gibt und erklärt dir die passenden Vokabeln. So lernst du, wie man auf Spanisch handeln kann.

Viel Spaß beim Spanisch lernen!



Autor

Ignacio