Blogeintrag


Von Madrid in den Himmel - eine Liebeserklärung

Über den Dächern und Wolkenkratzern von Madrid findest du die schönste Sehenswürdigkeit der Stadt. Sie ist nicht aus Glas und Stein oder gar Beton. Und an sonnigen Frühlingstagen ist sie am allerschönsten. Von welcher Sehenswürdigkeit wir reden?

Natürlich vom  Himmel über Madrid! Angeblich dem schönsten der Welt (die Bayer mögen uns entschuldigen!). Und das haben ja berühmte Maler wie Francisco de Goya in seinen Gemälden schon bekundet.

Beim Dreh für unsere Stadführung in Madrid haben wir uns selbst überzeugen können.  "De Madrid al cielo" oder "Nichts geht über Madrid, außer dem Himmel", heißt ein Sprichwort der Madrider. Mach dir dein eigenes Bild:

Spanisch lernen - Madrid - Puerta del Sol 

Ein Tipp: Die besten Sonnenuntergänge in Madrid kann man am Templo de Debod - einem eigenartigen altägyptischen Tempel mitten in der Stadt - in der Nähe vom Campo del Moro Park - geniessen.

Unser Fazit und unsere Liebeserklärung: Madrid ist keine Stadt mit langer Geschichte, aber "wenn man die Stadt wirklich kennt, ist es die spanischste aller Städte, die beste zum Leben, mit den großartigsten Leuten", behauptete Hemingway - und wir können das nur bestätigen. Dort findet man die Essenz aus allen Provinzen. Als Philipp II. 1561 auf die Landkarte sah und erkannte, daß die Peripherie blühend war, das Zentrum des Landes aber wüst und leer, tippte er mit dem Finger auf die Mitte und sprach: "Hier laßt uns Paläste bauen".

Und wie reden Jugendliche miteinander in Madrid? Sie benutzen ihre eigene Jugendsprache. Diana hat sich für die letzte Folge unserer Stadtführung in Madrid an der Puerta del Sol umgehört und einige Teenager nach Ausdrücken und Redewendungen gefragt, die sie nurverwenden, wenn sie mit Gleichaltrigen sprechen. 

Grüße aus Madrid und viel Spaß beim  Spanisch lernen! ¡Hasta la próxima!

 



Autor

Ignacio